Unser nächstes Meeting findet am 02.09.2017 in Münster statt.    ACHTUNG: Wir haben einen neuen Veranstaltungsort !!! Anmeldungen bitte an  Renate oder Daniela !!!

Our next meeting will  be held in Münster on 02.09.2017.

NOTE: We have a new venue !!!

Please register to Renate or Daniela !!!

Web Design

 

Die fliegenden Ärzte im TV

Flying Doctors_1

Die australische TV-Serie „The Flying Doctors“ wurde in Absprache mit der wirklich bestehenden Organisation RFDS gedreht und ist deshalb sehr realitätsnah. Das Leben im australischen Outback ist so, wie die Serie es darstellt. Die Romanzen sind natür- lich frei erfunden.

Zwischen 1984 und 1992 entstanden durch Crawford Productions und Nine Network insgesamt 227 Episoden – 6 Episoden als Mini-Serie unter dem Titel „Coopers Crossing“ und 221 „Flying Doctors“-Episoden . In diesen 227 Episoden wurden die Patienten im Outback oder im Krankenhaus von Coopers Crossing versorgt und be- handelt. Von allen Schauspielern waren nur Val Jellay und Maurie Fields bis zum Ende dabei, zahlreiche andere verschwanden ohne jegliche Erklärung aus der Serie.

Der Ort Coopers Crossing setzt sich aus den drei kleinen Dörfern Minyip, Murtoa    und Rupanyup zusammen. Später wurde die Serie nach Lancefield verlegt, da die Anfahrten nach Minyip zu weit und zu teuer wurden. Lancefield ist nur 1 Stunde von Melbourne entfernt, Minyip fast 5 Stunden. In der Serie liegt Coopers Crossing nahe Broken Hill im Staat New South Wales. Die drei kleinen Dörfer jedoch befinden sich im Dunkunkle-Distrikt im  Staat Victoria, in dem auch die faszinierenden Naturauf- nahmen entstanden.

Die „Stadt“ Broken Hill, etwa ein Flugstunde von Adelaide entfernt, existiert tatsächlich und ist eine der letzten „zivilisierten“ Anlaufstellen, bevor es in das   endlos weite und heiße australische Outback geht.

Crew1984-1

 “The Flying Doctors” Crew - 1984

nach oben

Crew 1989

 “The Flying Doctors” Crew - 1988

The Flying Doctors on TV

The Australian TV series "The Flying Doctors" was produced in arrangement with   the really existing organisation RFDS and therefore is very realistic. The life in the Australian Outback is that way as the series represents it. Of course the romances are invented freely.

Altogether 227 episodes, 6 episodes as a mini-series under the title "Coopers Crossing" and 221 as "Flying Doctors" episodes, arose from Crawford Productions and Nine Network between 1984 and 1992. In these 227 episodes the patients in the Outback or in the hospital of Coopers Crossing were provided and be treated. From all actors only Val Jellay and Maurie Fields took part until end, numerous other ones disappeared without any explanation from the series.

The place Coopers Crossing consists of the three little villages of Minyip, Murtoa   and Rupanyup. The series was published to Lancefield later since the journeys got   too far and too expensive to Minyip. Lancefield is only one hour remote of Melbourne, Minyip for almost 5 hours. Coopers Crossing is in the series near Broken Hill in the state of New South Wales. The three little villages, however, be in the Dunkunkle- District in the sate of Victoria, in which the also fascinating arose.

The city of Broken Hill, about one flight hour of Adelaide removed, actually exists  and is one of the last "civilized" contact points before it comes into the interminably far and hot Australian Outback.

Crew1989-2

 “The Fliyng Doctors” Crew - 1989

Up

Crew1990-1

 “The Fliyng Doctors” Crew - 1990